Familien Fest "ZusammenWachsen"

 

Gemeinnütziger Capuze e.V. 

10. Juli – 30. August 2019 | Kulturveranstaltung
Fördersumme: 500€

 

Beschreibung entsprechend Antrag

Das Familienfest “ZusammenWachsen” wird von der IG Metall Halle-Dessau und dem Elterncafè (Teil des gemeinnützigen Capuze e.V.) des (neuen) soziokulturellen Zentrums “Gärtnerei” gemeinsam organisiert und umgesetzt. Es verfolgt das Ziel, Menschen aus dem Umfeld des soziokulturellen Zentrums “Gärtnerei”, der IG Metall Halle-Dessau, Menschen mit Flucht- und Migrationserfahrung, sowie Familien aus der Nachbarschaft und ganz Halle zusammenzubringen. Dies soll nicht nur an dem eigentlichen Festwochenende 10./11. August 2019 geschehen, sondern bereits im Vorfeld im Rahmen der Vorbereitungs- und Aufbauarbeiten. Mit “ZusammenWachsen” wollen wir ein niedrigschwelliges Angebot schaffen, in dem besonders sprachliche Barrieren keine unüberwindlichen Barrieren für Zusammenarbeit, Austausch und Miteinander sein müssen. Durch das bereits in der Vorbereitungsphase stattfindende gemeinsame Arbeiten und das damit einhergehende gegenseitige voneinander lernen, sollen sich die Personen der unterschiedlichen Gruppen besser kennenlernen. Damit sollen Toleranz, Respekt und Verständnis gefördert werden, Integration und gruppenübergreifende Kontakte erleichtert werden und Sinnerleben unterstützt werden, indem sich Menschen selbst und ihre Arbeit als Teil eines gesamten Projektes erleben, womit etwas erschaffen wurde.

Darüber hinaus liegt uns am Herzen, dass das neue soziokulturelle Zentrum “Gärtnerei”, als Ort des friedlichen, freien und solidarischen Zusammenlebens erfahren wird und mit dieser Reputation in den zwischenmenschlichen Netzwerken der beteiligten Personengruppen bekannter wird. Die „Gärtnerei“ bietet dazu als weltoffenes Zentrum vielfältige Möglichkeiten: Schutz- und Entfaltungsraum für Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund, einen familienfreundlichen Ort der Selbstgestaltung, und Anlaufpunkte für gesellschaftliche Beteiligung, praktische DIY-Arbeiten und berufliche Wissensweitergabe. Die Idee ein Familienfest zu gestalten, entstammt aus dem Elterncafé der “Gärtnerei”. Das Elterncafé setzt sich zur Hälfte aus Kindern und Eltern mit Migrationshintergrund zusammen, die bereits vielfältige Erfahrungen mit Diskriminierung und rassistischen Bedrohungen erleben mussten. Als starken Partner und Mitorganisator konnte die IG Metall Halle-Dessau gewonnen werden.

Neben Plakaten soll gezielt mit Flyern in mehreren Sprachen im WELCOME-Treff (Südliches Zentrum) und in der Kulturwerkstatt Grüne Villa (Halle Neustadt) für das Familienfest und der gemeinschaftliche Aufbau beworben werden.

 

Sachbericht

Die konkreten Vorbereitungen für das Familienfest begannen schon gut einen Monat vor dem 10.8.2019. Der Grundgedanke war es, Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund, Nachbarn und Gewerkschaftler durch die Festorganisation und einen gemeinschaftlichen Aufbau zusammen zu bringen, sich auszutauschen und gemeinsam zu lernen bzw. zu wachsen.

Leider ist das Ziel nur in Etappen erreicht wurden, da (außer zum Fest) immer nur zwei dieser Gruppen gleichzeitig Zeit hatten um sich austauschen und um zusammen zu arbeiten.

Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund wurden über Chatgruppen und persönliche Kontakte eingeladen und kamen auch am Anfang neugierig vorbei. Als aber das Fest näher rückte und Stress aufkam wurde die Unterstützung in der Vorbereitungszeit weniger. Die Gewerkschaftler hatten durch ihre allgemeine Urlaubsphase auch nur bedingt Zeit und so wurde ein Treffen aller Gruppen sehr schwierig. Beim Fest selbst hat es gut geklappt. Leider hatten wir als Orga-Team nicht bedacht, dass das muslimische Opferfest oft auch schon am 10.8 begangen wird, wie in Halle. Dies haben uns Unterstützer*innen erst zwei Wochen vorher gesagt und wir konnten nicht mehr umplanen. Dennoch war am Tag selbst ein spannendes Gemisch aus Nachbarn, Gewerkschaftern und Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund auf dem Gelände und haben zusammen Verantwortung übernommen und gemeinsam eine schöne Zeit verlebt. Verteilt über den gesamten Nachmittag bis zum Abend hin waren insgesamt gut 400 Menschen, hauptsächlich Familien, beim Familienfest “Zusammen Wachsen”.