Feierliche Buchpräsentation

 

Deutsch-Russisches Kulturzentrum "Horizont" e.V. 

30. Juni 2019 | Kulturveranstaltung
Fördersumme: 500€

Beschreibung entsprechend Antrag

Das Buch „Die Katastrophe“ vom Vereinsmitglied Victor Tsessarskiy berichtet über seine persönliche Lebensgeschichte. Als Kleinkind hat er es geschafft, dem Minsker Ghetto zu entfliehen. Seine ganze Familie wurde dort umgebracht.

Das Buch erschien zweisprachig (russisch und deutsch).

Die Zielgruppe der Präsentation ist breit. Wir wollen diese persönliche Geschichte bei der jüngeren Generation bekannt und zugängig machen. Die Veranstaltung wird musikalisch umrahmt. Alle teilnehmenden Künstler verzichten dabei auf jegliche Gagen. Es werden ca. 50 Personen erwartet.

 

Sachbericht

Die Buchpräsentation am 30.06.2019 fand im Stadtmuseum statt. Trotz der unmöglichen Hitze draußen (40° C im Schatten) kamen zu der Veranstaltung ca. 50 Gäste.

Die ganze Präsentation dauerte 1,5 Stunden. Nach der Vorstellungsrunde wurde ein Kapitel aus dem Buch vorgelesen: in Russisch vom Autor Viktor Tsessarskiy, und in Deutsch von Volker Dietzel, der zusammen mit Ilja Zelnik die gesamte Veranstaltung moderierte.

Anschließend genossen die Zuschauer ein ausgezeichnetes Konzertprogramm. Es haben gesungen: Viktor Tsessarskiy – der Buchautor, Katrin Schinköth-Haase – populäre Schauspielerin und Juri Zemski – Kantor aus Gelsenkirchen, die sowie Solo-Lieder als auch Duette in Klavierbegleitung von Alexander Goldenberg und Supergeiger Akim Camara (Berlin) darstellten. Auch der russische Moderator Ilja Zelnik spielte am Piano ein Musikstück.

Alle anwesenden Menschen waren äußerst zufrieden. Die Firma „Migoma“ hat für die angenehme Erfrischung gesorgt. Kühle Getränke – Säfte, Weine, Wasser – standen die ganze Zeit zur Verfügung, sogar mit Eis serviert. Alle Anwesenden haben sich anschießend bedankt und uns ihre Begeisterung ausgesprochen.

Die Buchpräsentation ist bestens gelungen.