Website auf Arabisch

 

Privatinitiative des Journalisten Abdallah Alqaseer

April – Ende Oktober 2018 | Website
Fördersumme: 300,00 €

 

Beschreibung entsprechend Antrag

Fortsetzungsprojekt von 2017 mit erweitertem Inhalt:

Die Projektidee ist eine Website für die Stadt Halle zu erstellen, die darauf abzielt, Informationen in arabischer Sprache über diese Stadt zu bieten, über ihre Geschichte und die wichtigsten Orte. Es werden Informationen zu den wichtigsten Figuren von der Geschichte zur Verfügung gestellt, ob literarisch, künstlerisch, politisch oder sozial. Es sollen historische Geschichten der Orte, der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, der Institutionen wie Martin-Luther-Universität usw. beschrieben werden. Die Idee kam, da viele Menschen aus dem arabischsprachigen Raum zwar in Halle leben, aber keine Ahnung von der Stadt, in der sie leben, haben. Es geht in dem Projekt darum, dass die arabischsprachige Bevölkerung in Halle, Deutschland und der arabischsprachigen Welt umfassend über Halle informiert wird. Über Halle gibt es bisher kaum etwas in Arabisch und dies könnte ein Impuls für den Tourismussektor in Halle sein. Das Projekt soll in erster Linie die Verbindung der hier lebenden arabischsprechenden Menschen mit Halle stärken. Mit dem Projekt kann der Gedanke der Integration zwischen deutscher und arabischer Seite durch den Informationsaustausch, basiert auf einem Team beider Seiten, Journalisten aus arabischer Seite sowie Forschern und Spezialisten und Referenten von deutscher Seite unterstützt werden. Es soll das Wissen der arabischen Geflüchteten und Studierenden zur Stadt, in der sie leben, erweitern. Es kann dazu beitragen das gemeinsame Wissensniveau auf beiden Seiten zu erhöhen, da am Prozess Deutsche und Ausländer beteiligt sind. Die Beziehung zwischen Geflüchteten und ihrer Umgebung wird vertieft. Sie erfahren über die Website die Sichtweisen der anderen Kultur und es werden Überschneidungen und Verständigungsmöglichkeiten geschaffen. Es wird eine herrschende Informationslücke gefüllt, die von den Medien überhaupt nicht abgedeckt wird, da sich die medialen Bemühungen nur auf begrenzte Aspekte des Flüchtlingslebens beschränken, oft nur im Kontext politischer Interaktionen. Es ermöglicht die Schaffung einer Chance für die Beteiligung von Flüchtlingen am gesellschaftlichen, künstlerischen und politischen Leben durch die Bereitstellung von Informationen zu allen Aspekten des Lebens in Halle. Das Projekt schafft eine Gelegenheit für einige arabische Journalisten in Halle, ihre journalistischen Fähigkeiten nach einer Pause wieder aufzunehmen, was zur Qualifizierung ihres Wissens führt. Ein neues Fenster wird geöffnet für Geflüchtete über ihre Kultur und ihre Ideen in einer neuen Umgebung zu reflektieren und sich mit Integration jenseits der staatlichen Programme auseinanderzusetzen.

Sachbericht

Die Website wurde eingerichtet und erste Quellen, die sich mit der Stadt Halle befassen ins Arabische übersetzt. Auf diesen Informationen aufbauend wurden erste Informationstexte auf der Website veröffentlicht. Die Website ist ein kontinuierliches Projekt, was die nächsten Jahre wachsen soll und weitere Menschen in Kontakt bringt. Mit der Unterstützung konnte dieses Vernetzungs- und Wissensprojekt ins Leben gerufen werden. Link zur Website