Erzählcafé mit Migrant Voices Halle

Erzählcafé mit Migrant Voices Halle

Migrant Voices Halle ist ein solidarischer Zusammenschluss von migrantisierten und geflüchteten, sowie queeren People of Color mit unterschiedlichen Perspektiven. Sie engagieren sich politisch im Raum Halle. Treten gegen Rassimus, Antisemitismus, Queerfeindlichkeit und Misogynie ein. So beteiligten sie sich zum Beispiel am Gedenken des Anschlags von 2019 und leisteten einen Redebeitrag auf der Unteilbar-Demo 2021 anlässlich des Erstarkens rechter Kräfte im Landesparlament.

Im gemeinsamen Erzählcafé mit dem Forschungsprojekt „MigOst – Ostdeutsche Migrationsgesellschaft selbst erzählen“ erschaffen sie einen persönlichen Ort des generations- und kulturübergreifenden Austauschs. Das BIPoC only Format lädt Hallenser*innen of Color bzw. mit Migrationsgeschichte ein im geschützten Raum miteinander ins Gespräch zu kommen und marginalisierte Erfahrungen frei von Stigma und Vorurteilen miteinander zu teilen.

Dieser Gesprächsabend stellt den Auftakt einer Reihe von Erzählcafés im Rahmen des Projekts MigOst dar. Er leistet damit einen ersten Beitrag migrantische und migrantisierte Geschichten als normalen Teil Hallenser Stadt- und Lebensrealität zu verankern.

WEITERE INFOS: http://www.damost.de/projekte/projekte-migost-/mitmachen/

KONTAKT: katharina.warda[at]damost.de

Datum

29. Okt 2021
Expired!

Uhrzeit

18:00